Wir planen zum Jahresende 2018 unseren E-Wurf mit Brunella. Bei Interesse nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.
Wir planen zum Jahresende 2018 unseren E-Wurf mit Brunella.Bei Interesse nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.

Unser Nachwuchs trifft sich ...

Nun war es endlich so weit: Am 8. Oktober war unser erstes Welpentreffen. Lange hatten wir überlegt, wo wir uns treffen würden. Der Ort sollte für alle gut erreichbar sein, und die Hunde sollten sich auch frei bewegen können. Eine Gaststätte sollte vorhanden sein in der auch die Hunde willkommen sind.

Nach dem diese Vorbedingungen geklärt waren, sind wir diese Strecke mehrfach mit dem Rad und anschließend mit Pollux und Elina bei wunderbarem Spätsommerwetter abgegangen. Wir hatten auch daran gedacht, eine Wiese zum ersten Wiederkennenlernen zu finden. Alles war perfekt!

In der Woche zum Treffen wurde das Wetter zusehends schlechter. Eine Regenfront trübte die Vorfreude. Am Samstag trafen alle zur vereinbarten Zeit am Treffpunkt ein. Das Wiedersehen nach langer Zeit war unbeschreiblich! Aus den kleinen Welpen waren große heranwachsende Junghunde geworden. Nach kurzem Zögern erkannten sie sich wieder.

Dann konnten wir laufen. Zuerst natürlich angeleint und erreichten die Wiese – Wiese? … die wurde gerade umgepflügt!!! Wir gingen dann einen Seitenweg und nun konnten die Hunde endlich frei laufen. … der Anblick war unbeschreiblich: Vater Pollux und Mutter Elina und ihre Welpen!

 

Und dann meinten die Eltern, die Erziehung des Nachwuchses müsse noch ergänzt und verfeinert werden. OK, der Nachwuchs ließ es sich gefallen und die Junghunde mussten sich im nassen Untergrund und Matsch wälzen! Die Kerlchen hatten damit kein Problem....... Bei der Ankunft waren alle sehr sauber und weiß gewesen. Und nun war aus dem weißen Fell ein graues, schlammiges (!) geworden. Auch beim folgenden Spaziergang waren hin und wieder Erziehungsmaßnahmen „nötig“.


Zufrieden blickten wir zum Himmel und waren dankbar für das Wetter, das es doch noch gut mit uns meinte – sogar die Sonne war da. Nach ganz kurzer Zeit war das vorbei und ein kräftiger Regen erwischte uns. Dann konnten wir weiterlaufen und erreichten die Gaststätte, in der uns bereits Kaffee und Kuchen erwarteten.

Die Hunde waren müde vom Toben und sehr ruhig. Wir konnten uns wieder trocken und aufwärmen und es fand ein reger Erfahrungsaustausch statt.

Es war schön, Euch alle wiederzusehen! Vielleicht treffen wir uns wieder?